Wir haben den Corona-Frust satt und schauen deswegen ganz bewusst auf all die super-coolen Aktionen im Jänner hin. Alles was uns begeistert, uns gefällt, was uns positiv überrascht hat und was wir richtig wertschätzen!

Zuerst möchten wir einmal volle Begeisterung ausdrücken für all unsere Besucher*innen, die im Jänner in unsere Anlaufstelle gekommen sind: DANKE euch allen, die mit telefonischer Voranmeldung, total pünktlich zu einem Termin gekommen sind, die zu uns in den ersten Stock herauf gestapft sind und schon eine Maske im Gesicht hatten, obwohl das eigentlich keine*n von euch mehr interessiert. Wir schätzen das sehr, dass ihr euch nicht beschwert, dass es bei uns grad so ist, dass Maske und Händewaschen das „Empfangsritual“ darstellen – ihr geht einfach ins Badezimmer und macht das. Wir könnten uns nur darüber beschweren, dass wir so wenige von euch dabei singen hören 😉 Nein im Ernst: wir schätzen das sehr, dass ihr bei allem Masken-Frust trotzdem selbstverständlich bei uns jetzt auch FFP2 tragt und Händewaschen einfach dazu gehört!

Wir lieben es, wenn wir die just Buschtrommeln anwerfen und unsere Community funktioniert! Wenn uns jemand anruft und erzählt, dass eine andere justler*in ihr Geldtascherl irgendwo liegen hat lassen und wir innerhalb von wenigen Minuten super viele Rückmeldungen haben, wer die junge Frau irgendwo erreichen könnte und in weniger als einer halben Stunden die Info auch tatsächlich dorthin getragen wurde, wo sie hin sollte, dann wissen wir, dass ihr zusammen helft! Und wenn wir Hilfe brauchen, weil unser Kleiderfundus bis oben hin mit Spenden überschwemmt ist, dann ist unser Terminkalender nach einem kurzen whatsapp-broadcast mit Namen von Helfer*innen voll. Wir wissen, dass ZUSAMMENHELFEN für euch total wichtig ist und einfach dazu gehört 🙂

Wir schätzen euer Vertrauen zu uns – auch wenn wir das im Jänner ziemlich strapaziert haben! Ihr seid sogar bei den ärgsten „FAKE-NEWS“ und beim allergrößten ALUHUT-WAHNSINN dabei, weil ihr Menschen zum Pferdestehlen 😉 seid und wisst, dass wir euch vielleicht mal „auf den Arm nehmen“, aber niemals wirklich belügen würden! DANKE für euer VERTRAUEN! Wir sind begeistert, wie offen ihr in Diskussion mit uns geht – wie ihr euch für eure Weltanschauungen, Meinungen und Ideen einsetzt und trotzdem neugierig seid auf das, was andere meinen/ denken/ glauben!

Wir sind glücklich darüber, dass wir euch mit beiden Händen Sachspenden zur Verfügung stellen können, weil wir so viel bekommen haben! Und sind happy, wenn ihr euch über diese richtig coolen Sachen freut! Wir haben aktuell auch jede Woche so viele frische Lebensmittel da, dass ihr alle immer etwas mitnehmen könnt – diese Großzügigkeit, die uns hier von so vielen Spender*innen widerfahren ist, schätzen wir sehr und wir wissen, dass ihr diese vielen coolen Angebote liebt: nur mit den Spenden können wir jede Woche das köstlichste Frühstück der Welt und das leckerste just-a-menu anbieten! Wie cool, wenn ihr uns auch rückmeldet, dass ihr das gemeinsame Kochen schon total vermisst!

Wir sind positiv überrascht über alle, die uns ein „gutes neues Jahr“ gewünscht haben, die uns von sich aus immer wieder positiv bestärken, die uns Spenden zukommen lassen, obwohl sie selber gar nicht sooo viel haben. Wir sind begeistert von den positiven Telefonkontakten mit Vernetzungs- und Kooperationspartner*innen, vom stärkenden kollegialen Austausch, der auch vereinsübergreifend funktioniert. So läuft alles gleich viel runder, wenn wir wissen, dass wir Teil eines Netzwerkes sind!

Und das Wichtigste von allem: Wir mögen euch besonders. Jede und jeden Einzelnen. Und wir sind richtig froh darüber, dass wir euch, wenn auch mit Beschränkungen, f2f sehen und sprechen können! Wir lieben eure Geschichten, eure Ideen, euren Wahnsinn und freuen uns darüber, dass kein Tag wie der andere ist bei Jugendstreetwork just!

Läuft im Jänner!
Markiert in: