Am Wochenende ist Ostern, aber der eine oder Osterhase hat sich bei uns schon blicken lassen und uns mit dem Osterfieber angesteckt: wir haben Eier mit Naturprodukten eingefärbt und gekocht.

Für alle die Zuhause auch noch Eier schnell einfärben möchten, hier die Anleitung: die Eier zuerst mit Essigwasser waschen, damit die Farbe besser hält. Verwende am besten weiße Eier. Für die blau/grauen Eier eignen sich Blaubeeren gut zum Einfärben (die aus dem Tiefkühlfach reichen), für die gelben Eier Kurkuma bzw. frische rote Rüben (wenn sie nur kurz gekocht werden),  rote Rüben aus der Packung für rot/blaue Eier und Spinat für grüne Eier. Dafür Wasser in einem Topf zum kochen bringen, die jeweiligen Zutaten/Gewürze hinein geben und mindestens 10 Minuten kochen lassen.  Je länger dieser Sud gekocht wird, desto intensiver wird die Farbe, aber eine Stunde reicht vollkommen. Wer Zeit sparen möchte, kann die Eier schon in den Sud mitkochen bis sie hart gekocht sind. Ansonsten die Eier separat kochen, den Sud abseihen und die Eier über Nacht in die Flüssigkeit einlegen. Wenn man die Eier mit ein wenig Öl oder Speckschwarte einreibt, glänzen sie schön.

Viel Spaß!

Osterfieber im TEENIEclub