Ein paar Atemtipps zum „kurzen Aufatmen“ für den Arbeitsalltag

Beruhigende Atemübung

Setze dich aufrecht und bequem auf einen Stuhl. Deine Beine sollten schulterbreit auseinander und im 90-Grad-Winkel stehen. Nun legst du deine Ellenbogen auf den Knien ab und beugst dich dazu mit geradem Rücken ein wenig nach vorne. Dein Körpergewicht wird durch die Ellenbogen abgeleitet. Atme bewusst und langsam ein und dann mit der Lippenbremse aus.

Entspannende Atemübung

Bei dieser Übung setzt du dich auf einen umgedrehten Stuhl und legst deine Arme auf der Lehne ab. Nun legst du die Stirn auf den Arm. Atme ein und halte die Luft einen Moment in deinem Körper. Mit der Lippenbremse atmest du aus. Wiederhole dies einige Atemzüge, bevor du dich wieder aufrichtest.

Atemübung im Büro

Setze dich aufrecht hin und drücke deinen Oberkörper gegen die Stuhllehne. Atme ein und führe deine Arme über die Seite nach oben. Während du die Arme senkst, atmest du langsam und gleichmäßig aus. Lege die Arme auf deinen Bauch und warte ab, bis du den Impuls zum Einatmen erneut spürst. Wiederhole die Übung.

Tipps entnommen aus: https://www.lernen.net/artikel/atemuebungen-atmung-2757/

Hier findet ihr auch noch weitere Infos zu dem Thema.

 

Atemtipps