23.08.19 20:00 - 23:30


LETZTE SISYPHUS DIY SHOW

Line-Up:
Wreck and Reference (goth electronica, abletoncore)
Das kalifornische Duo ist zurück mit seinem vierten Longplayer “Absolute Still Life”. Nach wie vor entziehen sie sich jeglicher Genrezuordnung. Wieder einmal haben sie im Vergleich zum Vorgänger ihren Sound grundlegend geändert. Die Musik, die die beiden machen, ist so vielfältig wie das groteske Stillleben auf dem Cover ihres neuen Albums.
Wreck and Reference is absolutely still here.
https://wreckandreference.bandcamp.com/

le_mol (post-rock, instrumental)
Klanglich nicht allzu weit entfernt von den ganz großen Namen im Genre wie allen voran Mogwai, aber doch halt anders; eigenständig, mit wesentlich mehr Willen zum Experimentieren als die meisten ihrer Genrekollegen. Schaffen es zu zweit mehr Atmosphäre zu schaffen als andere zu fünft, zu sechst, zu siebt. Vor allem auf ihrem neuesten und besten Werk “Heads Heads Heads”.
https://lemol.bandcamp.com/

J Aaron (leicht tanzbarer Abgrund-Electropop)
Liegt soundmäßig irgendwo in der Mitte zwischen Jenny Hval und Prurient, hab ich mir sagen lassen. Meine Neugierde ist jedenfalls mehr als nur geweckt. J Aaron ist das Soloprojekt von Jonas von den ausgezeichneten Experimental-Black-Metalern Old Time Gospel Hour.

Doors 20:00
Beginn 20:30

Konzert: WRECK AND REFERENCE // LE_MOL // J AARON