40 Jahre offene Jugendarbeit im Verein JUGEND & FREIZEIT

Seit 40 Jahren bietet der Verein JUGEND & FREIZEIT in Linz mit Jugendzentren, Streetwork und TEENIEarbeit Raum, Freizeitangebote sowie Unterstützung und Beratung für junge Menschen an. Unkompliziert, an den Bedürfnissen der Jugendlichen orientiert und kostenlos sind die Angebote, die gesetzt werden.

Tausende Jugendliche haben in den vergangenen Jahrzehnten an den Angeboten partizipiert und wurden von uns ein Stück auf ihrem Weg ins Erwachsenenleben begleitet.

Der Verein JUGEND & FREIZEIT bietet mit acht Jugendzentren, vier Streetworkeinrichtungen, TEENIEarbeit an vier Standorten und einem Netzwerk Haus, flächendeckend offene Kinder- und Jugendarbeit in Linz an. 76.000 Besuche konnten die Jugendzentren und die TEENIEarbeit im vergangenen Jahr verzeichnen. 9000 junge Menschen partizipierten an den Angeboten. Im Schnitt hat jede Einrichtung 670 Jugendliche erreicht- in den Jugendzentren und der TEENIEarbeit, mit Freizeitangeboten, Workshops, Veranstaltungen und Projekten oder bei Streetwork in den Stadtteilen, in den Parks und an den Hotspots.

Viele Themen beschäftigen junge Menschen in der Zeit des Heranwachsens: wie werde ich mein Leben gestalten, welchen Ausbildungsweg schlage ich ein, wie gestalte ich meine Beziehungen, wie komme ich mit meiner Umgebung klar, wer bin ich, was macht mich aus…. viele Fragen, viele Entscheidungen, viele Möglichkeiten. Die Zeit des Erwachsenwerdens kann durchaus stürmisch sein, da ist es hilfreich jemanden an seiner Seite zu wissen.

4254 Beratungsgespräche wurden, 2018 mit 1000 jugendlichen Besucher*innen der Einrichtungen geführt. Als verlässliche Ansprechpersonen mit offenen Ohren und einer neutralen Sichtweise der Dinge begleiten die Mitarbeiter*innen des Vereines JUGEND & FREIZEIT junge Menschen seit 40 Jahren.

In den Jugendeinrichtungen des Vereins JUGEND & FREIZEIT werden die jungen Menschen ernst genommen. Die akzeptierende Grundhaltung der Jugendarbeiter*innen motiviert Jugendlichen ihre Wünsche und Bedürfnisse zu äußern.

In der 40 jährigen Geschichte des Vereins JUGEND & FREIZEIT fungiert dieser daher auch immer wieder als Interessenvertretung und Sprachrohr der Jugendlichen in Linz. Die Jugendzentren bieten den jungen Menschen Raum um Zeit unter Gleichaltrigen zu verbringen, um Freunde zu treffen, um sich im geschützten Rahmen zu entfalten und auszuprobieren.

Die Jugendarbeiter und Jugendarbeiterinnen des Vereins JUGEND & FREIZEIT begegnen den jungen Besucher*innen in den Einrichtungen stets wertschätzend, sie bauen stabile Beziehungen zu den Jugendlichen auf und respektieren deren Wünsche zur Mitbestimmung. Um zu gewährleisten, dass alle Besucherinnen und Besucher die Angebote gut nutzen können, wird auf die Einhaltung der geltenden Regeln, ein respektvolles Klima und die Wahrung der persönlichen Grenzen der jungen Menschen geachtet.

Die Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen in den Jugendzentren gestalten ein passendes und vielfältiges Programm. Angeboten werden neben Veranstaltungen auch Workshops und Projekte, die Fähigkeiten und Wissen zu einer gelungenen Lebensgestaltung vermitteln. Mehr als ein Drittel der Besucher*innen beteiligten sich 2018 an den attraktiven Aktionen der Einrichtungen. In vielen Jugendzentren steht den jungen Menschen Infrastruktur zur Verfügung, die im Sinne der Selbstorganisation genutzt werden kann: Tanzräume, Werkstätten, Veranstaltungsräume, Mädchenräume, Tonstudios oder Proberäume für Musiker*innen.

Auch in den Stadtteilen und im öffentlichen Raum sind die Mitarbeiter*innen des Vereins JUGEND & FREIZEIT präsent. Die Streetworker*innen bieten ein niederschwelliges Beratungs- und Begleitungsangebot für junge Menschen in den Stadtteilen an. Im Rahmen einer Stadtteilorientierten Jugendarbeit finden ausgehend von den Jugendzentren Aktionen im Stadtteil wie zB. FUN in the CITY statt.

Die Jugendarbeiter*innen kennen den Sozialraum, sind gut vernetzt und setzten sich für die Umsetzung von Wünschen und Anregungen der Jugendlichen ein.

Chancengleichheit für Jugendliche zu erreichen ist eines unserer Ziele. Rollenzuschreibungen für Mädchen und Buben verhindern das Erreichen einer Chancengleichheit, daher sind gendersensible Konzepte bereits seit den 90er Jahren konzeptionell im Verein JUGEND & FREIZEIT verankert.

Die in den klassischen Rollenzuschreibungen enthaltenen Bilder von Weiblichkeit und Männlichkeit stellen viele Jugendliche unter großen Druck und wirken oftmals einengend.

Gendersensible Angebote, sowohl der Mädchen- als auch der Bubenarbeit, unterstützen junge Menschen dabei ihre Identität abseits von Rollenvorschreibungen und Rollenklischees zu finden und Zugänge zu vielfältigen und diversen Lebensentwürfen zu entdecken.

Die Angebote ,die in den Einrichtungen gesetzt werden, vom offenen Raumangebot bis zu den Workshops und Projekten, sind so gestaltet, dass sie sowohl Mädchen als auch Buben ansprechen.

Jugendarbeit muss flexibel sein, denn die gesellschaftlichen Rahmenbedingungen, in denen junge Menschen heranwachsen, und die damit verbundenen Herausforderungen, denen sie sich stellen müssen, wandeln sich ständig.

2019 bewegen sich Jugendliche in einer digitalisierten Welt mit all ihren Chancen aber auch mit all ihren Gefahren.

Wir haben darauf reagiert und uns dem digitalen Wandel nicht verschlossen, um auch weiterhin kompetent und niederschwellig für junge Menschen da zu sein, wurde der Arbeitsschwerpunkt „digitale Jugendarbeit“ als Thema der Zukunft in die Konzeptionen der Jugendeinrichtungen des Vereins JUGEND & FREIZEIT aufgenommen.

Ein weiterer Arbeitsschwerpunkt für den gesamten Verein JUGEND & FREIZEIT ist seit dem Jahr 2017 die „Gesundheitskompetente Jugendarbeit“.

„Die Verbesserung der Gesundheitskompetenz ist ein entscheidender Faktor zur Verringerung sozialer und gesundheitlicher Ungleichheiten.

Gesundheitskompetenz ist die Fähigkeit, gesundheitsförderliche Entscheidungen im Alltag zu treffen. Gesundheitskompetenz umfasst das Wissen, die Motivation und die Fähigkeiten, gesundheitsrelevante Informationen zu finden, zu verstehen, zu beurteilen und anzuwenden.“ ( www.gesunde-jugendarbeit.at, bOJA) Wir unterstützen durch unseren Arbeitsschwerpunkt die Jugendlichen sich diese Kompetenz anzueignen um selbstbestimmt in die Zukunft zu gehen.

Auch wenn wir heute noch nicht wissen, wie die Welt in 40 Jahren aussehen wird, langjährige Erfahrung und die breite Akzeptanz unseres Angebotes bei der Zielgruppe, bilden eine gute Basis für die kommenden Herausforderungen in der offenen Jugendarbeit.

Wie auch immer das Bild sein wird, das von der zukünftigen, „heutigen“ Jugend gezeichnet werden wird, der Verein JUGEND & FREIZEIT nimmt sich Zeit, schaut hin und ist für junge Menschen in Linz als verlässlicher Partner da.