Bleib’ xund! Gutfühlen geht auch ohne Rauchen!

25-10-2018 17:00 - 19:00


Zuerst schätzen die JUgendlichen wie viel Geld sie pro Jahr für Zigaretten ausgeben. Danach errechnen sie, wie viel Taschengeld tatsächlich im Jahr für Zugaretten ausgeben. Dafür müssen sie wissen wie viele Zigaretten sie durchschnittlich in einer Woche rauchen und wie viel das pro Woche bzw.  pro Tag kostet. Für eine Packung Zigaretten werden hier 5 Euro angenommen. Den wöchentlichen Betrag rechnen sie x52, den täglichen x365. So erhalten sie den Betrag, den sie jährlich für Zigaretten ausgeben.

Mithilfe Karten können die Jugendlichen jetzt herausfinden was sie mit diesem Geld stattdessen alles machen/kaufen könnten. Jede/r teilnehmende Jugendliche erhält ein Set Foto und Zahlenkarten und stellt sich damit sein Rauch-Ersatzprogramm zusammen. Aus den Fotokarten wählt er jene aus, die ihm gefallen. Der Preis steht drauf. Durch die Zahlenkarten ist es möglich, einen Gegenstand/eine Aktivität mehr als einmal zu “kaufen”. Die Summe der ausgewählten Karten soll am Ende der zuvor berechneten Summe des jährlichen Zigarettenkonsums entsprechen.


Jugendzentrum CLOOB, 4030 Linz